Wandern

Verträumtes entdecken

Viator, vale. „Wanderer, lebe wohl!“ Ein Abschiedsgruß, der manch Wandersfrau oder –mann nach Touren durch die Ferienregion Scharmützelsee sentimental werden lässt. Denn man kann sich schon in sie verlieben, egal, ob auf Schusters Rappen oder mit Walkingstöcken. Dabei ist es gleich, ob man sich von versierten Gästeführern bei Rundgängen durch Storkow und Bad Saarow Verträumtes, Verblüffendes oder fast Vergessenes zeigen lässt, ob man schnurstracks zu den Markgrafensteinen bei Rauen marschiert oder auf dem Herzwanderweg durch Bad Saarows Kurpark unterwegs ist.

Das milde Reizklima und die vielgestaltige Landschaft verzaubern auch den Nordic Walker: zum Beispiel nördlich Bad Saarows an den Wierichwiesen entlang, wo das heilkräftige Moor gewonnen wird, rund um den ehemaligen Teufelssee in den Rauener Bergen oder auf dem Wanderweg um den Petersdorfer See.

 

Unsere Idee zum Fontanejahr

Unterwegs auf dem »Fontanewanderweg«

Auf historischer Wegstrecke aus Theodor Fontanes »Wanderungen durch die Mark …«
Fürstenwalde – Rauen / Rauener Steine (Markgrafensteine), Fontaneblick vom Aussichtsturm aus 37,5 m Höhe mit herrlichem Rundblick bis Berlin, weiter bis  zum Scharmützelsee und Bad Saarow.
Die Wanderung kann ebenso von Bad Saarow über Rauen nach Fürstenwalde erfolgen. Beide Start- und Zielorte sind sehr gut an den ÖPNV angeschlossen.
Gern können Sie für diese Tour einen Gästeführer als Begleitung buchen.
Für ein Picknick an den Markgrafensteinen empfehlen wir den »Fontane-Wanderproviantbeutel«. Erhältlich auf Vorbestellung in den Tourist-Infos Bad Saarow und Fürstenwalde.

Wandertouren als PDF